Plastikmüll – Das größte Umweltproblem unserer Zeit

Täglich wird mehr und mehr Kunststoff als Müll im Meer entsorgt.
Das Resultat: Artensterben, Mikroplastik, die Verunreinigung der allgemeinen Wasserqualität, der Verlust von Lebensräumen und vieles mehr. Die Lösung des Problems ist nur langfristig möglich, denn solange der Mensch seinen Abfall weiterhin im Meer entsorgt oder dieser ins Meer gespült wird, bleiben die Folgen dieselben: Unsere Meeresbewohner sterben, Lebensräume werden verschoben oder gar vernichtet und das Ökosystem gerät immer mehr aus dem Gleichgewicht.

Problematisch sind außerdem die erhöhten CO2-Emissionen, die beim Herstellen neuer Kunststoffe anfallen und sich negativ auf die Umwelt auswirken.

Nachhaltigkeit in unserer Kofferproduktion

Im Bereich des Post Industry Recyclings (PIR) sind wir, die bwh Spezialkoffer GmbH, seit langen Jahren stark aufgestellt. So werden beispielsweise Produktionsausschüsse, die beim Tiefziehprozess anfallen, stets recycelt und als aufbereitetes Granulat zurück in den Produktionskreislauf geführt.

Durch neue Wege, die speziell das Post Consumer Recycling (PCR) umfassen, gehen wir nun einen Schritt weiter: Wir beschäftigen uns mit dem Einsatz von Rohstoffen aus Produkten, die eigentlich schon das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben und entsorgt werden müssten.

Alte ausgesonderte Schleppnetze

Recycelte Fischernetze zur Herstellung von Kunststoffkoffern

Alte Fischernetze, Schleppnetze und andere Abfallprodukte der maritimen Industrie werden gesammelt und aufbereitet. Die Faserkunststoffe werden als hochwertige Granulate unter dem Namen „Sea Plastics“ wieder in den Umlauf gebracht und bereits heute in vielen Anwendungsgebiet eingesetzt – bei gleichbleibend hoher Qualität.

Alte ausgesonderte Schleppnetze

Gemeinsam mit unserem Partner epsotech gehen wir nun in unserer Kofferproduktion einen Schritt weiter in Richtung Nachhaltigkeit. Durch das umweltfreundliche Sea Plastics können unsere Kofferschalen aus bis zu 100% recyceltem Material bestehen. Wir sind der erste Kofferhersteller, der Materialien aus dieser umweltfreundlichen Quelle bezieht und verarbeitet.

Im Zusammenwirken mit unserem CO2-armen Herstellverfahren, dem Tiefziehen, ergeben sich äußerst umweltfreundliche und nachhaltige Produkte für Sie. Zusätzlich bieten wir Ihnen an, Ihre Sea Plastics-Koffer nach Erreichen des Lebensendes an uns zurückzusenden. Diese werden dann demontiert und dem Recycling-Kreislauf wieder hinzugefügt.

Neugierig auf mehr? Sprechen Sie uns an!

Möchten auch Sie Ihren nächsten Koffer aus nachhaltigem Sea Plastics fertigen lassen? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

Zum Kontaktformular
Recyceltes Kunststoffgranulate und ein Stück Fischernetz in einer Hand