News Kontakt
de

Dort helfen, wo Hilfe gebraucht wird – Spendenübergabe an das Kremer-Haus in Rheine

Geschrieben am 20.12.2018
Foto: Stadt Rheine. Über die 5000 €-Spende freuten sich (v.l.) von der Stadt Rheine: Jörg Jäger, Markus Besta, Henrik Mersch, Anna Kaleschke und von bwh Koffer: Karl-Heinz Wriedt, Simone Wriedt, Sven-Thorsten Buchweitz

Es ist schon beinahe eine Weihnachtstradition geworden, dass sich die Geschäftsführung von bwh Koffer und die Mitarbeiter des Kremer-Hauses Rheine in der Weihnachtszeit zur Spendenübergabe treffen. In diesem Jahr konnte ein Spendenscheck in Höhe von 5.000 € an die Einrichtung für in Wohnungsnot geratene Menschen aus Rheine und der Region überreicht werden.

„Wir schätzen die Arbeit des Kremer-Hauses sehr und sind stolz darauf, dass wir durch unsere Spende Menschen in unserer Region helfen können. Durch Einrichtungen wie das Kremer-Haus kann bedürftigen Menschen eine Perspektive und somit ein Weg zurück in ein normales Leben gegeben werden. Wir wissen, dass unser Geld direkt dort ankommt, wo es dringend gebraucht wird.“, so Inhaber Karl-Heinz Wriedt bei der Übergabe der Spende. 241 Menschen konnte das Kremer-Haus im Jahr 2018 bereits helfen. Oft sind es auch junge Menschen, die in Wohnungsnot geraten und die Hilfe des Kremer-Hauses in Anspruch nehmen.

Die Spende der Koffermanufaktur wird laut Markus Besta und Anna Kaleschke, die beide als Diplom-Sozialarbeiter im Kremer-Haus tätig sind, für besondere Notfälle eingesetzt.